Weltgebetstag2018Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet.

Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Die frühere niederländische Kolonie liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Umweltzerstörung und massiver Rohstoffabbau jedoch bedrohen die einzigartige Flora und Fauna.

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bot Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen.

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ hieß die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche – alle waren eingeladen! Allein in Deutschland wurden wieder hunderttausende Besucherinnen und Besucher erwartet.

Ein Zeichen globaler Verbundenheit sind die Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag, die Mädchen und Frauen weltweit stärken. Neben der Arbeit von Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und Lateinamerika, werden mit den Geldern zum Weltgebetstag 2018 auch drei Projekte in Surinam unterstützt.

Wir feierten diesen ökumenischen Gottesdienst in Tönisberg am Freitag, 2. März 2018 um 18 Uhr in der evangelischen Kirche unter Mitwirkung des evangelischen Kirchenchores, der die surinamesischen Lieder perfekt und mit viel Empathie begleitete.

Es fanden sich – trotz der nach wie vor anhaltenden Grippe- und Erkältungswelle - ca. 70 Besucher/innen ein, die schon beim Empfang durch das örtliche WGT-Komitee bekundeten, dass sie jedes Jahr gerne kämen und dies für sie schon Tradition sei. „Jedes Jahr kommen ist ein Muss; weil es immer ein schöner Gottesdienst ist, eine schöne Ökumene …. und anschließend ein immer schönes Beisammensein beim landestypischen Imbiss“.

Das ökumenische Weltgebetstags - Team aus Tönisberg, das schon seit Jahren sehr gut und bewährt zusammenarbeitet, bedankt sich ganz herzlich für die zahlreichen Besucher/innen. Bei der Kollekte kamen insgesamt knapp € 300,-- zusammen, die auf das Konto der WGT-Organisation überwiesen wurden. Wir freuen uns sehr, Sie im nächsten Jahr, am 1. März 2019 mit dem Weltgebetstag aus Slowenien unter dem Titel „Come – everything is ready“ wiederzusehen.

Termin bitte vormerken und weitergeben!

"Am kommenden Sonntag, 11.03.2018, um 9.30 Uhr, wird das Thema nochmals in der Messe, in Tönisberg, aufgegriffen. Also, falls Sie am 02.März keine Zeit hatten oder krank waren - herzliche Einladung!!!"

Für Fragen und Anregungen sind wir stets offen, auch für neue Aktive – wenn Sie sich interessieren, rufen Sie uns an!

Für das WGT-Team aus Tönisberg

Annegret Krause

In Kürze anstehende Termine: