Dienstag, 24.10.2017

14.30 Uhr Seniorenmesse mit anschließendem Kaffeetrinken im Pfarrheim, St. Antonius

Mittwoch, 25.10.2017

15.45 Uhr Rosenkranzgebet, St. Hubertus

Donnerstag, 26.10.2017

15.00 – 16.00 Uhr offenen Kirche für ein stilles Gebet, St. Nikolaus

19.00 Uhr Abendmesse gestaltet von Frauen aus der Gemeinde mit dem

Thema: „ Dem Ruf Jesu folgen – Hl. Judas Thaddäus“, St. Nikolaus

Freitag, 27.10.2017

19.00 Uhr Hl. Messe in der Finkenberger Kapelle, St. Hubertus

Samstag, 28.10.2017

17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend des 30. Sonntag im Jahreskreis, St. Nikolaus

Sonntag, 29.10.2017

8.00 Uhr Hl. Messe, St. Nikolaus

9.30 Uhr Hl. Messe, St. Antonius

11.00 Uhr Hl. Messe, St. Hubertus

Mittwoch, 1.11.2017 - Allerheiligen

8.00 Uhr Hl. Messe mit anschließender Gräbersegnung auf dem Alten Friedhof, St. Nikolaus

9.30 Uhr Hl. Messe mit anschließender Gräbersegnung auf dem Friedhof, St. Antonius

11.00 Uhr Hl. Messe mit anschließender Gräbersegnung auf dem Friedhof, St. Antonius

15.00 Uhr Allerseelenamdacht in der Kapelle auf dem Zentralfriedhof mit anschließender Gräbersegnung, St. Nikolaus

Donnerstag, 2.11.2017

9.15 Uhr Bibelgesprächskreis in der Bücherei, St. Hubertus

15.00 – 16.00 Uhr offene Kirche für ein stilles Gebet, St. Nikolaus

Freitag, 3.11.2017

9.00 Uhr Herz Jesu Hochamt anschließend wird der sakramentale Segen erteilt, St. Nikolaus

Samstag, 4.11.2017

11.00 Uhr Dankmesse aus Anlass der Goldhochzeit der Eheleute Rudi und Erika Brockmann, St. Nikolaus

16.00 Uhr Taufe des Kindes Moritz Bernau, St. Nikolaus

17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend des 31. Sonntag im Jahreskreis, St. Nikolaus

 

Sonntag, 5.11.2017

8.00 Uhr Hl. Messe, St. Nikolaus

9.30 Uhr Hl. Messe, St. Antonius

11.00 Uhr Hl. Messe, St. Hubertus

Im Anschluss an diesen Gottesdienst werden die Landfrauen wieder Brötchen gegen Spenden anbieten

Dienstag, 7.11.2017

8.00 Uhr Wortgottesdienst mit dem 2. Schuljahr, St. Nikolaus

9.00 Uhr Frauenmesse mit anschließendem Frühstück, für Margarete Kleinmans seitens der kfd, St. Antonius

Mittwoch, 8.11.2017

14.30 ökumenischen St. Martinsgottesdienst in der evangelischen Kirche, St. Antonius

Donnerstag, 9.11.2017

8.20 Uhr Wortgottesdienst mit dem 1. Schuljahr, St. Nikolaus

15.00 Uhr Hl. Messe, St. Nikolaus

Samstag, 11.11.2017

17.00 Uhr Parallelgottesdienst der Kirchenstrolche im Haus Quademechels, St. Nikolaus

17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend des 32. Sonntag im Jahreskreis, für die Eheleute Anneliese und Hans Brixius, für Herbert, Katharina und Johannes Hellmanns, für die Eheleute Anna und Johann Hubben, St. Nikolaus

Sonntag, 12.11.2017

8.00 Uhr Hl. Messe, St. Nikolaus

9.30 Uhr Hl. Messe, St. Antonius

11.00 Uhr Hl. Messe, St. Hubertus

Dienstag, 14.11.2017

8.00 Uhr Hl. Messe mit dem 3. Und 4. Schuljahr, St. Antonius

Mittwoch, 15.11.2017

9.30 Uhr Rosenkranzgebet, St. Hubertus

10.00 Uhr Seniorenmesse, St. Hubertus

Donnerstag, 16.11.2017

8.20 Uhr Wortgottesdienst mit dem 4. Schuljahr, St. Nikolaus

9.15 Uhr Bibelgesprächskreis in der Bücherei, St. Hubertus

15.00 – 16.00 Uhr offene Kirche für ein stilles Gebet, St. Nikolaus

19.00 Uhr Wortgottesdienst mit dem Thema: „ Offen will ich sein für Lob und Dank“, St. Nikolaus

Samstag, 18.11.2017

17.00 Uhr Parallelgottesdienst der Kirchenstrolche im Haus Quademechels, St. Nikolaus

17.00 Uhr Hl. Messe am Vorabend des 33. Sonntag im Jahreskreis, St. Nikolaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

  Sie sind / Ihr seid herzlich eingeladen,

unsere vielfältigen Gottesdienste mitzufeiern!!!

walden-pond 

Pfarrsekretärin in St. Antonius und St. Nikolaus

Marion Seltmann

 

 

Öffnungszeiten, Telefonnummern etc. der Pfarrbüros finden Sie unter:

Pfarreien und Einrichtungen: Pfarrbüros:

Pfarrbüro in Rheurdt

 

Pfarrbüro in Tönisberg

 

Selbstverständlich finden Sie dort auch das Pfarrbüro in Schaephuysen.

 

Pfarrbüro St. Nikolaus

Das Pfarrbüro ist Anlaufstelle für die Pfarrverwaltung und für alle Informationen über unsere Pfarrei.
In der Regel können Sie dort Auskunft bekommen über Fragen, die die Pfarrei betreffen, oder Sie bekommen einen Ansprechpartner für Ihr Anliegen genannt. Außerdem könnnen Sie im Pfarrbüro Termine mit dem Pfarrer vereinbaren, Messintentionen bestellen, Räume für das Pfarrheim reservieren sowie Beerdigungen, Taufen und Trauungen anmelden etc.



Pfarrbüro St. Nikolaus/Rheurdt
Kirchstraße 2
47509 Rheurdt
Tel. 0 28 45 / 65 40
Fax 0 28 45 / 60 71 86
eMail:

stnikolaus-rheurdt@bistum-muenster.de

Pfarrsekretärin: Marion Seltmann

Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Nikolaus

montags

donnerstags

freitags

von 10.00 - bis 12.00 Uhr

von 10.30 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 16.30 Uhr

von 10.15 - 12.00 Uhr

                      
         

 

 

 

 

    

 

  

 

Du warst ein Kind der Hoffnung.
Unsere Liebe umhüllte dich,
unsere Fantasie schmückte dein Leben aus.

Du warst ein Kind der Freude.
Wie eine Blüte ging unser Herz auf,
denn wir erwarteten dich voll Sehnsucht.

Du warst ein Kind des Lebens.
Wir wollten Leben weitergeben
und uns selbst beschenken lassen.

Du bleibst unser Kind.
Doch du bist ein Kind der Sehnsucht,
das zu einem Kind der Trauer wurde.

Du hast sie nicht gesehen,
den Sonnenglanz und die Mondsichel.
Du hast nicht in unsere leuchtenden Augen geschaut.

Nun aber bist du das Licht,
das strahlende, wärmende Licht der Liebe Gottes.
Auch du wohnst im Hause Gottes, wo viele Wohnungen sind.

Du bist gesegnet,
du Kind der Hoffnung, der Freude und des Lebens.
Und mit dir ist gesegnet unsere Trauer um dich,
du Kind bei Gott.   (Hanna Strack)

 

 

 

Als Sternenkinder werden die Kinder bezeichnet, die während der Schwangerschaft gestorben sind und so nicht das Licht der Welt erblicken konnten.

Eltern, die den Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft erleben mussten, stehen mit ihrer Trauer oft alleine. Doch auch sie haben ein Recht auf Trauer. Auch sie haben den Verlust eines Kindes zu tragen. Viele dieser Eltern brauchen  einen Ort an dem sie ihrer Trauer Ausdruck verleihen können, an dem sie an ihr Kind denken können.

 

Dieser Ort ist nun auf unserem Zentralfriedhof errichtet.

 

Ein Grabmal der Rheurdter Künstlerin Christel Johanna Schoenen-Schlootz bietet die Möglichkeit eine Kerze zu entzünden, Blumen niederzulegen, oder ein stilles Gebet zu sprechen.

 

Eltern, die eine glücklose Schwangerschaft durchlebten, haben die Möglichkeit ihr Kind mit einer kirchlichen Zeremonie beisetzen zu lassen.

 

 

Die Einsegnung dieser Grabstätte fand am Sonntag, 17. August 2008 statt.


 

 

Beichte und Gespräch

Was tun wenn, ...

... ich / mein Kind zum ersten Mal beichten möchte

... ich beichten will

... ich ein Glaubensgespräch suche

... ich eine Beratung brauche

In Kürze anstehende Termine: