seniorenwallfahrt20172

 

Auch wenn der Bus in diesem Jahr nicht fuhr, machten sich viele Senioren und Seniorinnen per Fahrgemeinschaften auf den Weg nach Kevelaer zur diesjährigen Seniorenwallfahrt.

Die Heilige Messe wurde in der Kerzenkapelle gehalten. Pastor Derrix ging in seiner Kurzpredigt auf das Tagesevangelium ein, in dem erzählt wird, dass Jesus in Kafarnaum einen Menschen von einem unreinen Geist, befreit hatte.

Auch in uns gibt es unreine Geister. Wir merken es dann, wenn wir feststellen, dass wir Unrecht begangen haben. Meist ist es so, dass wir unruhig werden. Wir überlegen hin und her, sind hin und hergerissen, was wir jetzt zu tun haben. Ob wir dem Alten Einhalt gebieten wollen und uns von alten Gewohnheiten lösen wollen, oder alles so bleiben soll wie es ist.

Paulus schreibt den Thessalonichern, dass sie wachsam sein sollen. Nicht, dass sie nicht mehr schlafen sollen, sondern wachsam sein, für den Nächsten, für Gott im Leben.

Der unreine Geist in dem Menschen von Kafarnaum ist wachsam und erkennt: Bist du gekommen, um uns ins Verderben zu stürzen? Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes!

Können wir ihn in unserem Leben erkennen, in unserem Alltag, in unserer Unruhe? Seid wachsam! Kommt zur Ruhe – und ihr werdet Gottes Geist, der uns geschenkt ist, wirken lassen und erkennen.

Im Anschluss gesellten sich die Pilger(innen) in Kleingruppen in den anliegenden Cafés, um sich zu stärken.

Um 17.00 Uhr versammelten wir uns zum Kreuzweggebet im Forum Pax Christi. Da eine andere Pilgergruppe den Kreuzweg betete, sind wir in die Basilika gegangen und haben dort den Kreuzweg gebetet. Viele von uns haben die Basilika schon mehrfach besucht, jedoch nicht gewusst, dass die Kreuzwegstationen auf den Säulen abgebildet sind.seniorenwallfahrt2017

Zum Schluss wurden noch die Mitbringsel von Pastor Derrix gesegnet.

Vielen Dank an alle Pilger(innen). Es war ein schöner Pilgernachmittag.

Barbara Kopal

Liturgieausschuss

In Kürze anstehende Termine: