Heilige Messe zum weißen Sonntag als Video

Wenn dies alles vorüber ist, mögen wir nie wieder als selbstverständlich erachten:

Den Handschlag mit einem Fremden

Volle Regale im Supermarkt

Gespräche mit den Nachbarn

Ein überfülltes Theater

Freitag abends ausgehen

Den Geschmack des Abendmahls

Den Routine-Besuch beim Arzt

Das morgendliche Chaos, wenn die Kinder zur Schule müssen

Kaffee mit einer Freundin

Die Gesänge im Stadion

Jeden tiefen Atemzug

Einen langweiligen Dienstag

Das Leben selbst.

 

Wenn dies alles endet, mögen wir feststellen, dass wir etwas mehr so geworden sind, wie wir sein wollten, wie wir sein sollten, wie wir hoffen, sein zu können. Und mögen wir auf diese Weise besser zueinander sein, weil wir das Schlimmste überstanden haben. Das sagt Diakon Herbert Thielmann in unserer Heiligen Messe zum weißen Sonntag. Zu sehen im Video.

 
Hier Das Video der Messe noch einmal ansehen:
 
In der kommenden Woche setzen wir uns zusammen und überlegen was wir in der kommenden Zeit planen. Darüber informieren wir dann rechtzeitig.

Weitere Beiträge / Archiv