Die Firmvorbereitung ist ein wichtiger Teil  der Sakramentenvorbereitung in unserer Gemeinde.


Jugendliche die im 8. Schuljahr sind,  können sich zur Firmvorbereitung anmelden. Da die Firmung die freie und eigenständige Entscheidung voraussetzt, melden sich die Jugendlichen auch selbständig an. Der Zeitraum für Anmeldungen ist in der Regel im September/Oktober.  Es wird rechtzeitig auf die Anmeldung hingewiesen. In der Regel werden die Jugendlichen des jeweiligen Jahrgangs auch angeschrieben.

 

Die Vorbereitung auf die Firmung erfolgt nach einem festgelegten Konzept:

  • Die Firmlinge bereiten sich an vier Wochenenden inhaltlich auf die Firmung vor. Ein Treffen dauert ein ganzes Wochenende, die Treffen sind jeweils an einem Samstag, oder Sonntag. Das abschließende vierte Treffen, ist dann noch einmal mit einer Übernachtung. 
  • Zusätzlich gibt es noch ein Kennenlern-Treffen, einen Beicht-Abend und weitere Aktionen, die in jedem Jahr etwas anders sind. 
  • Zusätzlich sollen die Firmlinge auch unsere Pfarrgemeinde kennenlernen. Dazu bekommen sie einen "Firm-Pass". Nach jedem Gottesdienst-Besuch können sie sich nach der Messe einen Stempel für ihren Pass abholen. 

 

Begleitet werden die Firmlinge vom Firm-Team. Das sind ältere Jugendliche und Frauen und Männer aus der Gemeinde, die den Jugendlichen in ihren Fragen und ihrem Suchen im Glauben zur Seite stehen.

 

Inhaltlich gibt es festgesetzte Themen, die mit den Jugendlichen besprochen werden: Die Frage nach Gott – Wer ist Jesus Christus – Glauben braucht Gemeinschaft – Sakramente. Die Vorbereitung lässt auch genügend Raum für die Fragen und Anliegen der Jugendlichen, die sie in ihrer Gruppe besprechen und austauschen können. Denn die Jugendlichen sollen ihren Lebensweg als ein Weg des Glaubens entdecken. Die Firmung wird in der Regel im Frühjahr von unserem Regionalbischof Rolf Lohmann  gespendet.

 

Informationen vom Bistum Münster zur Firmung