Kehr um und glaube an das Evangelium - Die Fastenzeit

Für Christen beginnt mit dem Aschermittwoch die sechseinhalbwöchige Vorbereitungszeit auf Ostern. Das Aschekreuz erinnert an die Vergänglichkeit des Menschen, symbolisiert die Bereitschaft zu Umkehr und Buße und zugleich die Hoffnung auf die Auferstehung.

 

Wenn wir das Aschenkreuz bekommen, hören wir den Satz:

 

"Kehr um und glaube an das Evangelium."

 

Dieser Satz ist aus dem Markusevangelium. Johannes der Täufer sagt dort diesen Satz. "Die Zeit ist reif. Jesus wird bald kommen." Die Asche  stammt übrigens von den verbrannten Zweigen vom Palmsonntag des Vorjahres. Am Sonntag vor Ostern erinnern die Katholiken mit Palmwedeln an den in der Bibel beschriebenen umjubelten Einzug Jesu in Jerusalem.

 

Angebote zur Fastenzeit in unserer Pfarrgemeinde.

 

Mehr Infos zum Thema Aschermittwoch und Fastenzeit.

 

Weitere Beiträge / Archiv