Der Verein "St. Antonius - Kirche in Tönisberg"

lädt alle Gemeindemitglieder - unabhängig von ihrer Konfession - zu seinem regelmäßig stattfindenden Frühschoppen mit Suppenessen am

31.Mai 2015 ab 10.30 Uhr

ins Pfarrheim an der Bergstraße ein. Bei selbstgekochten Suppen werden sich sicherlich Gespräche  über Dorfneuigkeiten und vieles mehr ergeben.

Sie sind herzlich eingeladen !

Wir freuen uns auf ihr Kommen !

                                                                         

 

fronleichnamLiebe Schwestern und Brüder,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger in unseren Dörfern,

ich grüße Sie alle ganz herzlich und lade Sie hiermit wieder alle ganz herzlich ein, mit der Kirche die Gegenwart unseres Herrn Jesus Christus zu feiern.

Immer wieder gibt es einen Grund zum Feiern in den Familien. Und immer wieder ist auch die Kirche mit darin einbezogen. Dafür bin ich sehr dankbar. Denn darin kommt zum Ausdruck, dass wir nicht nur unseres Dorfes wegen zusammengehören, sondern auch, dass jede Gemeinschaft ihren Grund in Gott hat und er immer wieder darin erfahren werden kann.

So lädt uns dieser Gott erneut ein, mit Ihm seine Gegenwart in unserem Dorf zu feiern und das

am Donnerstag, den 4. Juni, also am Fronleichnamstag.

der Pfarrei St. Martinus Rheurdt am 21.06.2015

Zahlreiche Menschen in unserer Zeit werden immer wieder von Ängsten heimgesucht, die sie innerlich nicht zur Ruhe kommen lassen. Da ist Angst vor einer unheilbaren Krankheit, vor dem Versagen im Beruf, in der Schule oder vor etwas Schrecklichem, was sie auf sich zukommen fühlen. Sie bangen um ihre Angehörigen und Freunde, deren Leben bedroht ist. Sie sehen die Krise in unserer Kirche und die zahlreichen Kriege und Terroranschläge in der Welt.

Wir wollen uns gemeinsam unter dem Motto der diesjährigen Wallfahrt „Habt Vertrauen, ich bin es, fürchtet euch nicht!“ auf den Weg machen, um zu Maria der Trösterin zu beten, und durch sie unsere Nöte und Sorgen vor Gott zu bringen. Ihm vertrauen wir und er nimmt uns unsere Ängste.

 

Die Form der Wallfahrt kann von jedem Pilger selbst gewählt werden. Hierzu möchten wir Ihnen/Dir einige Vorschläge unterbreiten. Bei Ihrer/Eurer Planung bitten wir jedoch folgendes zu beachten:

Am8um8Am 8. Mai gab es gleich zwei Veranstaltungen in unserer Aktion 8. um 8. Morgens um 8.00 Uhr trafen sich sieben Frauen zu einem Bittgang hinauf zum Schönstattkreuz nahe des St. Michaelturmes. Brigitte Schenk führte die kleine Gruppe an und gab uns immer wieder kleine Gebetsimpulse mit auf den Weg. bittgangmai2015Gemeinsam sangen wir Marienlieder und brachten unsere persönlichen Bitten vor Gott. Anschließend liefen wir zur Kreuzkapelle an der ehemaligen B 60 und zündeten für alle unsere Anliegen und die unserer Dörfer eine Kerze an. Abgerundet wurde dieser Bittgang mit einem spontanen Besuch in der Bäckereifiliale Hoenen, um dort bei einer Tasse Kaffee noch Gedanken austauschen zu können.

Am Abend veranstaltete die Kath. Öffentliche Bücherei Schaephuysen eine Frühjahrsbuchvorstellung. Hierzu begrüßte Frau Gockel-Wronski alle Anwesenden mit einem Zitat aus dem Johannesevangelium.

„Im Anfang war das Wort,

In Kürze anstehende Termine: